Schlagwort-Archive: Down Syndrom

JUDO EUROPAMEISTERSCHAFTEN ID-JUDO COLOGNE 2019

2.                  JUDO Europameisterschaften ID-JUDO  Cologne 2019 – EJU

vom 16.10. – 20.10.2019 finden in der Sportstadt Köln die offiziellen Judo Europameisterschaften ID-Judo 2019 statt.
Hier treffen sich die BESTEN DER BESTEN   ID-Judoka aus ganz Europa.
51 Nationen europäische Nationen sind eingeladen teilzunehmen und ihre besten ID- Judoka nach Köln zu senden. Diese Europameisterschaften sind eine weiterer großer Meilenstein in Richtung Paralympics.
Wir und die Stadt freuen uns ganz besonderes Gastgeber zu sein und im Sinne einer inklusiven Stadtgesellschaft die beste Visienkarte unseren Europäischen Teilnehmern zu übergeben.

Welcome to Cologne

Wahl Sportler des Jahres

Victor Gdowczok (29) in Köln geborener Judoka –  ist zum Sportler des Jahres nominiert worden!

Fotos René Achenbach by phoenix-voice WM 2017 Köln

Victor ist der erste geistig behinderte Leistungs-Sportler der je hier nominiert wurde! Er tritt in dieser Wahl direkt gegen „Regel Athleten“ an.

Klicken Sie HIER

Bitte mobilisieren Sie alle Netzwerke, um Victor Gdowczok hier zu unterstützen bei dieser Wahl unter den TOP Athleten, dort zu gewinnen und stimmen Sie bitte ab!!!

ID-JUDO goes PARALYMPICS

Die Leistungsbillanz von Victor Gdowczok ist alleine in 2018 enorm.

  • 3-2018 Judo Landersmeister NRW  ID-Judo
  • 5-2018 GOLD  Judo KATA   – Special Olympimpics National Games Kiel
  • 5-2018 SILBER  Judo  Einzelkampf – Special Olympimpics National Games Kiel
  • 8 -2018 Silber und Judo Vize Europameister London  ID-Judo
  • 11-2018 JUDO Deutscher Meister DVMM

Landesmeistertschaften NRW 1. April 2017 in Köln

 

Die Landesmeisterschaften 2017 stehen ganz im Zeichen der ERSTEN WELTMEISTERSCHAFTEN G-Judo 2017  in Köln.

Die Landesmeisterschaften NRW finden in diesem Jahr in einem SEHR würdigen Rahmen statt,  an einem der schönsten Plätze Kölns, in der legendären ASV Halle im Sportspark Müngerdorf, direkt am Kölner Stadion. Hier holten sich schon die Kölner Basketballer Ihre Trophäen.

Einer der ganz großen Förderer und Entwickler des G-Judo im Leistungssport, war Rupert Fehler.

Rupert Fehler war Schüler von Wolfgang Hofmann im legendären Judo Club,  Bushido Köln. Seit 17 Jahren widmete er sich der Entwicklung des Leistungssports für G-Judoka. Hier im besonderen seinem Schützling Victor Gdowczok. Noch im Mai 2016 konnte Rupert Fehler die unglaubliche Entwicklung und die Meisterprüfung seines Schützlings Victor Gdowczok  zum 1. Dan erleben, Er gilt weltweit als erster Judoka mit Down-Syndrom, der sich nach regulärer Prüfungsordnung nicht behinderter Judoka seinen Meistergrad mit Bestnoten erarbeitete und vor der Prüfungskommission des ehrenwerten NWDK ablegte.

Völlig unerwartet verstarb der gerade 60 Jahre alt gewordene Rupert Fehler im Juni 2016. Wie gerne hätte er diese Erste Weltmeisterschaft in 2017 miterlebt, bei der sein Schüler und Meistergrad Träger, Victor Gdowczok, maßgeblich Initiator war.

Rupert Fehler Meister des Judos. Ihm widmen wir dieses Turnier, die Landesmeisterschaften NRW – als

Rupert Fehler Gedächtnisturnier

Wir freuen uns auf alle Judoka, die den Weg zu uns nach Köln finden. Sei es Teilnehmer, als Zuschauer, als Freunde und Gäste. Seien Sie uns herzlich willkommen.

Bereits erste WM Gefühle werden in der Veranstaltungshalle zum Leben erweckt. Diese Sporthalle wird Austragungsstätte der ERSTEN WM im Oktober 2017 sein.

Freuen Sie alle sich auf eine einmalige Atmosphäre, während der Landesmeisterschaften NRW.

Erste Weltmeisterschaft G-Judo 2017 in Köln

http://www.wm-id-judo.com/WM LOGO - 2017

Die 1.  Weltmeisterschaft JUDO  ID-/G-Judo

eine Initiative des Ehrenpräsidenten von  VG-Project e.V.  – Victor Gdowczok –  aus Köln,

vom19.10. – 22.10.2017 in Köln stattfinden.

Victor 1. DAN
Victor Gdowczok 1. DAN -Ehrenpräsident VG-Project

Die großen

Weltverbände IJF und INAS-FID sagten ihre Unterstützung zu.

IJFINAS

 

 

Veranstalter DJB

Deutscher Judo Bund

 

 

Ausrichter – VG-Project e.V.  Köln

gemeinnütziger Verein

 

 

 

Es werden erwartet:

  • 400 Judoka
  • 500 Trainer und Betreuer
  • 18 Nationen
  • 2000  Familienangehörige

Köln wird mit diesem wirklich großen Sport Event, dem vorauseilenden Ruf als Hauptstadt der Inklusion, alle Ehre machen.

Ebenfalls unterstützt werden die Veranstalter von IFoN

IFon Federation
IFon Federation